SCULPTRA®

Ihr Gesicht hat Volumenverluste und wenig Spannkraft?

Sie würden gerne etwas dagegen tun?

Am besten eine Behandlung, die sehr natürliche und langfristige Ergebnisse bringt?

Dann ist SCULPTRA® die richtige Lösung für Sie!

 

Was ist SCULPTRA®?

Poly-L-Milchsäure als Hauptbestandteil von SCULPTRA® ist ein gut dokumentierter, bio-technologischer Inhaltsstoff. Aufgrund seiner Beschaffenheit wird er generell gut vertragen. Allergien und Unverträglichkeiten werden wir natürlich vor der Behandlung besprechen. SCULPTRA® wird seit mehr als 30 Jahren in der Medizin und Chirurgie eingesetzt. Sie ist biologisch abbaubar und biokompatibel.

Als Poly-L-Milchsäure stimuliert SCULPTRA® die körpereigene Kollagenproduktion. Dadurch kommt es schrittweise zu einer Wiederherstellung von verlorenem Volumen. SCULPTRA® wirkt in den Gesichtsschichten, in denen altersbedingte Veränderungen zu beobachtet sind. Dank SCULPTRA® erhält das Bindegewebe neue Spannkraft, die Anzeichen der Gesichtsalterung werden korrigiert.

SCULPTRA®  wird tief subkutan oder auch auf dem Periosteum injiziert. In der Regel sind 1-3 Behandlungen notwendig. Da SCULPTRA® in einer wasserbasierten Lösung in die Haut gespritzt wird, ist eine sofortige Volumenzunahme sichtbar. Diese Ergebnisse sind aber nur kurzfristig. In den nächsten 3 Tagen bildet sich dieses Volumen zurück und das wahre Ergebnis der Sculptra® Behandlung zeigt sich erst nach 8-10 Wochen. Dies liegt daran, dass Ihr Körper 4-6 Wochen braucht, um sein eigenes Kollagen zu produzieren. Dies ist der Grund, warum Sie nicht sofort dauerhafte Effekte sehen. Die Ergebnisse können länger als zwei Jahre anhalten, aber selbst nach zwei Jahren benötigen die meisten Patienten danach nur noch eine Behandlung pro Jahr, was sie zu einer der kostengünstigsten verfügbaren Behandlungen macht.

Nach der SCULPTRA®-Behandlung sind Sie am gleichen Tag wieder gesellschaftsfähig. In den ersten 10 Tage nach der Injektion empfiehlt es sich, die behandelten Bereiche leicht zu massieren. Dies regt die Kollagenproduktion an und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Fillers im Gewebe.

SCULPTRA® eignet sich nicht nur für das Gesicht. Auch Hals und De­kolle­té lasen sich mit Sculptra® behandeln. Eine weitere Möglichkeit ist Po-Vergrößerung. Dabei ist darauf zu achten, dass Sie Ihr Wunschgewicht haben. Eine Gewichtabnahme oder -zunahme kann das Ergebnis beinträchtigen.

Für diejenigen, die ihr natürliches Gesichtsvolumen und ihre Fülle mit langfristigen Ergebnissen wiederherstellen möchten, ist SCULPTRA®  die perfekte Option.

Kontraindikationen für eine Behandlung:

  • Schwangerschaft
  • Akute Infektionen
  • Infektionen der Haut im Behandlungsareal
  • Autoimmunerkrankungen
  • Hormontherapie
  • Geplante Operationen
  • Multiple Allergien
  • Vorausgegangene Behandlungen mit permanentem Filler im Behandlungsareal

Haben Sie Fragen zur Behandlung mit SCULPTRA®? Bitte sprechen Sie mich an.